Aktuelle Zeit: 20. Okt 2017, 03:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Mittelalterliche rezepte
BeitragVerfasst: 16. Jun 2011, 22:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 29
Geschlecht: männlich
Kohltopf

1000 g Weißkohl (gehobelt)
250 g säuerliche Äpfel (in feine Scheiben geschnitten)
Pfeffer
Kümmel
½ l Skyr (Dickmilch mit Salz), 2 EL Butter

In einer feuerfesten Form Butter zerlassen, Weißkohl mit Kümmel und Pfeffer, Apfelscheiben und Dickmilch schichten und bei mittlerer Hitze im Ofen etwa 1 Stunde weichkochen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mittelalterliche rezepte
BeitragVerfasst: 16. Jun 2011, 22:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 29
Geschlecht: männlich
Zwiebelsuppe

6 mittelgroße Zwiebeln (in Ringe geschnitten)
40 g Butter
40 g Mehl
1 ½ l Fleischbrühe
Pfeffer, Salz
3 bis 5 Knoblauchzehen (zerdrückt)

Zwiebeln in der Butter glasig werden lassen, Mehl zugeben und Zwiebeln goldgelb rösten, mit Fleischbrühe aufgießen, mit Pfeffer und Salz abschmecken, alles kurz durchkochen lassen.

Eine besondere „diagnostische" Verwendung dieser Suppe ist aus Sagas überliefert: Dort wird berichtet, dass Kriegern, die Unterleibsverletzungen erlitten hatten, Zwiebelsuppe eingeflößt wurde. Wenn dann der Wunde anschließend Zwiebelgeruch entströmte, wusste man, dass Magen oder Darm ernsthaft verletzt waren und somit jede weitere Hilfe vergebens war.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mittelalterliche rezepte
BeitragVerfasst: 16. Jun 2011, 22:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 29
Geschlecht: männlich
Glasiertes Wurzelgemüse

1 Kohlrübe (auch bekannt als Steckrübe)
2-3 Karotten
1 Stange Lauch
Butter
Honig (Menge nach Geschmack)
Salz, Pfeffer

Das Gemüse putzen und klein schneiden. In leicht gesalzenem Wasser ca. 5 Min. lang kochen und dann abgießen. Den Lauc! h noch nicht hinzufügen!
Dann das vorgegarte Gemüse in der Pfanne mit etwas Butter dünsten, bis es weich ist.
Kurz vor Ende der Garzeit den Lauch dazu geben und bräunen. Jetzt den Honig unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Gemüse ist fertig, wenn der Honig schön gebräunt ist.
Das Wurzelgemüse passt zu Lachs und geschmortem oder gegrilltem Fleisch.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mittelalterliche rezepte
BeitragVerfasst: 16. Jun 2011, 22:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 29
Geschlecht: männlich
Hammel und Kohltopf

750 g Schaf- oder Hammelfleisch (gebrüht, gewürfelt)
500 g Zwiebeln (in Scheiben geschnitten)
750 g Weißkohl (gebrüht, in Achtelstücke geschnitten)
Salz
10 Pfefferkörner
10 g Mehl
Wasser
1 EL
Petersilie (fein gehackt)

Fleisch, Zwiebeln und Kohl lagenweise in einem Topf schichten, Pfefferkörner jeweils auf das Fleisch, mit Kohl abschließen, mit Salz bestreuen, Topf zu zwei Dritteln mit Wasser füllen, in gut geschlossenem Topf 2 Stunden lang bei mäßiger Hitze schmoren. Aus Mehl und einer halben Tasse Wasser einen Brei anrühren, am Schluss zugeben. Gericht durchschüt! teln und mit Petersilie bestreuen. Dieses bis heute in Norwegen beliebte Gericht schmeckt nach mehrmaligen Aufwärmen am Besten.

Får i kål gilt als ausgesprochenes „Wikingerrezept", auch wenn die Behauptung, dass es von dem berühmt-berüchtigten „nordischen Achill" Olav Tryggvasson (um 1000) stamme, wohl nur Legende ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mittelalterliche rezepte
BeitragVerfasst: 16. Jun 2011, 22:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 29
Geschlecht: männlich
Wildfleischpfeffer

1000 g Rentier-, Elch- oder Hirschfleisch (Keule, in mundgerechte Stücke geschnitten)
150 g geräucherter Speck (gewürfelt)
Salz
1 l Bier
Pfeffer
1 Msp. Nelke (gemahlen)
1 kleine Stange Zimt
50 g Butter
3 EL Mehl
1 Glas Obstschnaps (Apfel, Kirsche, Pflaume)

In einer Kasserolle Speck anbraten, Fleisch zugeben, würzen, unter ständi! gem Rühren leicht bräunen lassen, mit Bier aufgießen. Abgedeckt bei guter Hitze im Ofen etwas 1 ½ Stunden lang garen lassen. Butter in einer Pfanne zergehen lassen, Mehl zugeben und bräunen lassen, unter ständigen Rühren dem Wildfleischpfeffer zufügen und alles ein paar Minuten kochen lassen, abschließend Obstschnaps zugeben.

Dieses Gericht passt vor allem wegen des Obstschnapses eigentlich nicht ganz in die Wikingerzeit, ist aber typisch für die „feine Küche“ Nordeuropas im Mittelalter.
Typisch auch schon in Wikingertagen ist die Verwendung teurer, von weither importierter, Gewürze, mit denen der Gastgeber seinen Reichtum demonstrieren konnte. Im späten Mittelalter führte das zu wahren Gewürzexzessen, die Speisen auf reichen Gastmalen wurden bis zur Unkenntlichkeit überwürzt - im Kontrast zur weiterhin reizlosen Alltagskost.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mittelalterliche rezepte
BeitragVerfasst: 19. Jun 2011, 12:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 73
Geschlecht: weiblich
Heidnischer Kuchen
Für 3 – 4 Personen

Zutaten:
- 250g Mehl
- 100g Schmalz
- 5 Eier
- 500g Hackfleisch vom Rind
- 1 Zwiebel
- 1 Apfel
- 2 Knoblauchzehen
- reichlich Liebstöckel
- 200 Speckwürfel
- Zum Bestreichen: 2 Eigelb

Zubereitung:
Aus Mehl, Schmalz, einem Ei und Wasser einen Mürbeteig kneten, etwa 1 Stunde ruhen lassen. Hackfleisch gar braten, Apfel schälen, vierteln, entkernen und würfeln, Liebstöckel fein hacken. Alle Zutaten mischen und kräftig würzen.
Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech ausrollen. Die Fleischfüllung in die Mitte geben, mit Teig umschließen und mit den Händen zu einem Kasten formen. Mehrmals mit der Gabel einstechen und im Ofen bei 200°C 40 – 50 Minuten backen. Nach der Hälfte der Zeit mit Eigelb bestreichen.
Kurz ruhen lassen und in Daumendicke Scheiben schneiden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mittelalterliche rezepte
BeitragVerfasst: 19. Jun 2011, 12:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 96
Geschlecht: männlich
der war der hammer


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mittelalterliche rezepte
BeitragVerfasst: 19. Jun 2011, 12:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 129
Geschlecht: weiblich
der heidnische kuchen war super. werden den wohl auch einfach mal zum mittagessen machen....


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker